Online-Audio auch im 1. Quartal stark

Einen guten Aufwärtstrend gibt es bei der Online-Audio-Nutzung. Die in der ma 2022 IP Audio II ausgewiesenen Audio-Angebote können pro Monat im Durchschnitt 519 Millionen Sessions vorweisen, nach 486 Millionen im Vorquartal – das bedeutet ein Plus von sieben Prozent. Im Vergleich zum 1. Quartal 2021 bedeuten die neuen Zahlen sogar ein Plus von elf Prozent.

Die Simulcasts der Radiosender kommen auf rund 307 Millionen Sessions pro Monat, nach 272 Millionen im Vorquartal, ein Plus von 13 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresquartal können die Simulcasts ein Plus von neun Prozent vorweisen.


Q2 2020 Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021 Q3 2021 Q4 2021 Q1 2022









Online-Audio-Angebote 435 396 500 468 464 427 486 519
Online-Audio Simulcast 229 205 251 280 267 242 272 307
Online-Audio Web Only 37 35 34 33 34 32 34 31









Werbeträger Online-Audio 308 282 357 312 317 294 337 348

Tabelle 1: Anzahl der Sessions im Monatsdurchschnitt in Millionen


Eine ähnliche Entwicklung sieht man, wenn man sich die Anzahl der Hörstunden ansieht.


Q2 2020 Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021 Q3 2021 Q4 2021 Q1 2022









Online-Audio-Angebote 444 403 471 509 488 443 481 515
Online-Audio Simulcast 327 297 354 394 378 344 363 399
Online-Audio Web Only 38 36 37 35 35 33 38 34









Werbeträger Online-Audio 267 241 272 293 283 257 291 303

Tabelle 2: Anzahl der Hörstunden im Monatsdurchschnitt in Millionen

Alles schaut auf Spotify: Der Streamingdienst kommt im ersten Quartal 2022 auf 169 Millionen Sessions (nach 167 Millionen im vierten Quartal 2021), nur ein geringes Plus von einem Prozentpunkte. Im Jahresvergleich allerdings hat Spotify Hörer gewonnen. Im Vergleich zum erste Quartal 2021, bedeutet das ein Plus von 21 Prozentpunkten.

Die Studie dokumentiert die Streamingabrufe über alle digitalen Empfangswege – stationäres/mobiles Web, WLAN-Radio, externe Player, Radionutzung über Apps.

Top