UKW adé: Schweiz schaltet UKW im Januar 2023 ab

Lange sind die Radiohörer darauf vorbereitet worden, dass die UKW-Sender abgeschaltet werden, jetzt steht der konkrete Fahrplan fest: Die öffentlich-rechtlichen Sender der SRG werden im August die Sendungen über UKW einstellen, die Privatradios werden im Januar 2023 folgen. Die Schweizer Radiosender wollen dann noch den digitalen Standard DAB+ für die terrestrische Sendung nutzen – natürlich neben Internetstreams und Kabel.

Damit die Bürger genügend Zeit haben, sich auf das UKW-Ende vorzubereiten, soll im kommenden Jahr eine große Kampagne gestartet werden. Denn alle Empfänger, die nur für UKW ausgelegt sind, bleiben künftig stumm.

Schon jetzt ist DAB+ der meistgenutzte Verbreitungsweg (39 Prozent), Internetstreams und Kabelkanäle kommen auf 32 Prozent. Ausschließlich über UKW hören nur noch 13 Prozent der Schweizer ihren Lieblingssender.

Top