ma 2021 Audio: Neue Marktführer in Niedersachsen und Berlin

Der Radiomarkt ist in Bewegung, das beweist auch die ma 2021 Audio. In zwei Bundesländern haben sogar die Marktführer gewechselt: In Niedersachsen liegt nun NDR 2 an der ersten Stelle, in der Hauptstadt der Berliner Rundfunk 91.4.

Von den meistgehörten Sendern konnte vor allem WDR 2 seine Position ausbauen, um knapp 10 Prozent ging es auf 1,04 Millionen Hörer in der Durchschnittsstunde von Montag bis Freitag. Radio NRW konnte um 4 Prozent zulegen auf 1,56 Millionen Hörer.

Klare Gewinner sind bei den großen Sender über 100000 Hörern pro Stunde Hitradio RTL Sachsen, das um um 30 Prozent zulegen kann, 80s80s Radio kann um 22, der Berliner Rundfunk 91.4 um 17, Radio PSR und BR24 um 12, Rockantenne, Bayern 2 und 89.0 RTL um 10 Prozent.

Die größten prozentualen Verlierer der großen Sender sind RTL Radio mit einem Verlust von 22 Prozent der Hörer, Antenne Niedersachsen, Bayern 3 und bigFM mit 13 Prozent Minus, Radio Schlagerparadies, MDR Jump und hr 4 mit ungefähr 10 Prozent Verlust.

In der absoluten Rangliste der Hörer-Könige liegt Radio NRW an der Spitze, dahinter folgen Bayern 1, WDR 2, SWR 3, Antenne Bayern, NDR 2, 1Live, Bayern 3 und Hitradio FFH.

Top