Details der zweiten nationalen DAB+ Plattform stehen fest

Über die Plattform von Antenne Deutschland sollen rund 67 Millionen Hörer bis zu 16 Programme mobil empfangen können. Über 71 Standorte werden somit rund 83 Prozent der Bevölkerung versorgt, haben die Sendernetzbetreiber Media Broadcast und Divicon Media bekannt gegeben. Die technische Empfangbarkeit in geschlossenen Räumen liegt bei 61 Prozent der Bevölkerung.

64 der 71 Standorte sollen zum Sendestart im Oktober in Betrieb gehen, weitere fünf bis Jahresende, die beiden letzten im Januar bzw. April 2021. Ein weiterer Ausbau ist für die nächsten Jahre geplant.

Je nach Region werden die Programme auf unterschiedlichen Frequenzen übertragen, geplant sind aktuell die Kanäle 5D, 8C, 9B und 12D. DAB+ Radiogeräte wechseln automatisch auf den Kanal mit dem jeweils besten lokalen Empfang, so dass für den Hörer ein bundesweit durchgängiger Empfang sichergestellt wird.

Arnold Stender, Geschäftsführer Media Broadcast, betont, dass gerade in der Corona-Pandemie unabhängige und krisensichere Rundfunk-Infrastrukturen besonders wichtig seien: „Moderne, leistungsfähige terrestrische Hörfunknetze werden immer ein wichtiger Baustein zur unabhängigen und qualitativen Information der Bürger bleiben. Sie sind deshalb systemrelevant für unsere Gesellschaft.“

Top