Bilanz Radio Advertising Summit 2019 – Gewinner stehen fest

Die Hörer haben entschieden: Sie wollen Sommer im Ohr! Der Audience Award des Radio Advertising Awards 2019 ist in Düsseldorf verliehen worden. Am besten kam bei der Abstimmung der Spot „Sound of Summer“ an. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft ruft darin mit einem emotionalen Appell dazu auf, Kindern das Schwimmen beizubringen. Ihr geht es nicht darum, die Freizeit für die Jüngsten abwechslungsreich zu gestalten, sondern es geht der DLRG darum, Leben zu schützen. Denn auch im vergangenen Sommer sind wieder viele Kinder in Flüssen und Seen hier bei uns ertrunken, weil sie eben nicht schwimmen konnten. Die Idee zu dem Spot hatte die Agentur Grabarz & Partner und die Produktion lag bei Studio Funk.
Hier kann man ihn anhören:
https://www.radio-advertising-award.de/#gewinner/5/sound-of-summer
Der Radio Advertising Summit ist der zentrale Gipfel der Entscheider aus Werbe-und Radiowirtschaft, er hat 2019 zum sechsten Mal stattgefunden. Das Fazit von Grit Leithäuser, Geschäftsführerin der Radiozentrale: „Wer glaubt, dass das Thema Audio monoton sei, der verschließt die Ohren vor der Wirklichkeit.“ Mit 32 Speakern und in 16 Themenslots sei es um so viele unterschiedliche Facetten von Audio gegangen, „das muss uns erstmal einer nachmachen“. Es sei eine echte Aufbruchsstimmung beim Thema Audio zu spüren gewesen.

Ein Thema waren Smart Speaker. Echo, Alexa und Co. pushen nämlich den Audiokonsum erheblich. Gesprochen worden ist darüber, warum Radiomacher prädestiniert sind, gutes Storytelling für die Interaktion zu kreieren. Online-Audio wird auch als Entwicklungstreiber gesehen. Die Hörerwelt verändert sich: Special-Interest-Themen stehen im Fokus der Hörer und die Möglichkeit, Inhalte dann zu hören, wenn sie in den Tagesablauf passen. Genau in diesen beiden Punkten steckt für Werbetreibende auch sehr viel Potenzial, so die Macher des Summits.

Top