ARD/ZDF-Onlinestudie 2022: Mediennutzung nimmt weiter zu

Vier von fünf Menschen in Deutschland nutzen jeden Tag das Internet – und mediale Inhalte werden häufiger und länger genutzt als früher. Streamingdienste und die Mediatheken von ARD und ZDF werden stärker genutzt. Die Social-Media-Apps des Meta-Konzerns werden am stärksten genutzt – das sind nur einige Ergebnisse der ARD/ZDF Onlinestudie 2022.

Videos, Mediatheken, Nachrichten, Musikstreaming, Podcasts, Social Media, Chats – man kann vieles über das Internet nutzen. 80 Prozent nutzen es täglich, 95 Prozent zumindest gelegentlich.

2022 nutzt die Gesamtbevölkerung ab 14 Jahren in Deutschland Medien-Inhalte oder Streams im Internet mit durchschnittlich 160 Minuten pro Tag noch intensiver als in den vergangenen Jahren (ein Plus von 24 Minuten).

Auch die Audionutzung von Streamingdiensten, Live-Radio und Podcasts nimmt zu (63 Minuten, sechs Minuten mehr als 2021). Auf Video entfallen mittlerweile sogar 76 Minuten (12 Minuten mehr als 2021).

Im Audiobereich ist Musikstreaming die häufigste Anwendung (41 Prozent nutzen dieses Angebot täglich oder wöchentlich), gefolgt vom Radiohören über das Internet (30 Prozent) sowie dem Hören von Podcasts oder Radiobeiträgen auf Abruf (30 Prozent).

Top