Anders als bisher: IFA zeigt Audio-Trends in Berlin

Viele Events, Messen und Veranstaltungen sind abgesagt worden, die IFA will einen anderen Weg gehen: Vom 3. bis 5. September wird sie im Messezentrum in Berlin stattfinden und auch die neuesten Entwicklungen aus dem Audio-Bereich zeigen. Allerdings wird alles anders sein als bisher: Es werden ausschließlich Fachbesucher zugelassen und die Messe will sicherstellen, dass Abstandsregeln, eine sorgfältige Kontrolle der Teilnehmerzahl und andere Maßnahmen gewährleistet werden können.

Die Macher geben sich optimistisch: „Nach all den Veranstaltungsausfällen der vergangenen Monate, braucht unsere Branche dringend diese Plattform, um ihre Innovationen zu präsentieren“, so Jens Heithecker, Executive Director der IFA Berlin. Virtuelle Veranstaltungen seien sicher hilfreich, aber ihnen fehle „die menschlich emotionale Verbindung“, die Veranstaltungen wertvoll machten.

Die IFA 2020 wird die erste Gelegenheit für die Consumer Electronics- und Home Appliances-Industrie seit dem Ausbruch der Pandemie bieten, neue Produkte und Dienstleistungen direkt den Medien und so auch den Konsumenten sowie dem Handel zu präsentieren.

Top