Vierte Auswertung der ma Podcast

Podcasts haben sich ihren Platz in den Ohren vieler Menschen erobert und geben ihn nicht wieder her, das zeigt auch die vierte Auswertung der ma Podcast, den die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) vorgelegt hat. Im Analysezeitraum April haben daran 121 Podcasts und 32 Publisher teilgenommen, davon 82 werbetragende Angebote.

Die Episoden aller zur Ausweisung freigegebenen Podcasts 32,7 Millionen Mal wurden abgerufen, nach über 34,5 Millionen Mal im März. Die meistgehörten Podcasts haben auch alle an Hörern verloren, was daran liegen könnte, dass mit dem besseren Wetter mehr Aktivitäten möglich waren, bei denen man keine Podcasts hört.





Valide Abrufe März
1 Was jetzt? ZEIT ONLINE Nachrichten 5,83 Mio.
2 Verbrechen ZEIT ONLINE True Crime 3,98 Mio.
3 SWR2 Wissen* SWR Wissenschaft 3,87 Mio.
4 Verbrechen von nebenan Audio Alliance True Crime 1,70 Mio.
5 Morning Briefing Handelsblatt Nachrichten 1,69 Mio.
6 Alles auf Aktien Welt Wirtschaft 1,28 Mio.
7 Auf den Punkt Süddeutsche Zeitung (SZ) Nachrichten 1,17 Mio.
8 Podcast für Deutschland Frankfurter Allgemeine (FAZ) Nachrichten 1,04 Mio.
9 Schwarze Akte Julep Media True Crime 0,91 Mio.
10 Handelsblatt today Handelsblatt Wirtschaft 0,90 Mio.

* ohne Spotify-Abrufe

Zentrale Kennzahl des neuen Standards ist der „valide Download“. Hierfür werden Logfiles ausgewertet, die dokumentieren, wie oft eine Episode heruntergeladen wurde. Kleinstabrufe, Preloads und technisch bedingte Downloads von Bot sollen zuverlässig ausgefiltert werden.

Top