Das Allmediachannels Audio-ABC: P wie Podcasts

Alle Welt redet von Podcasts – es gibt sie zum Herunterladen auf den Internetseiten von Verlagen, Streamingdienste wie Spotify bieten sie an und auch viele Firmen und Privatleute veröffentlichen sie. Aber was genau ist ein Podcast?

Das Wort Podcast setzt sich zusammen aus „Broadcast“ (englisch für „Rundfunk“) und dem Audioplayer „iPod“, der maßgeblich beigetragen hat zum Erfolg der ersten Podcasts. Mittlerweile werden Podcasts vor allem über Smartphones angehört. Ein Podcast besteht aus einer Serie von Audio- oder auch Video-Beiträgen. Es gibt zwar mitunter eine bestimmte Zeit, zu der neue Episoden bereitgestellt werden, aber wann er sie anhört (oder ansieht, wenn es Videos sind), entscheidet der Nutzer selbst. Da Audio- und Videodateien vergleichsweise groß sind, ist es sehr praktisch, dass sie auf dem Player (oder in der App auf dem Smartphone) gespeichert sind. Herunterladen kann man sie zuhause im Wlan, wenn man sie unterwegs anhört, braucht man keine mobile Datenverbindung zu benutzen.

Besonders praktisch ist, dass Podcasts über einen Web-Feed automatisch heruntergeladen werden können. Das ist toll, da man nicht erst mühsam eine neue Episode im Internet suchen muss. Player für Android-Handys und iPhones gibt es im Google Play Store beziehungsweise im App Store. Auch für den PC oder Laptop gibt es Programme, die das automatische Herunterladen übernehmen.

Vom Begriff her ist ein Podcast eigentlich eine aufgezeichnete Live-Sendung, viele Episoden bestehen aus einem Gespräch zwischen einem Moderator und einem Gast, es gibt aber auch Hörspiele, Business-Tipps oder Comedy-Formate. Viele große Rundfunkanstalten wie die britische BBC, die kanadische CBC oder das US-amerikanische Netzwerk NPR verbreiten ihre Shows als Podcasts. Auch die deutschen Öffentlich-Rechtlichen haben erfolgreiche Podcasts zu bieten, einer der beliebtesten ist der „ARD Radio Tatort“.

Auch auf Stremingdiensten wie Spotify oder Audible findet man Podcasts, also Sendungen, die man sich anhören kann, wann man möchte. Strenggenommen widersprechen diese Audioformate der Forderung der Podcast-Pioniere, dass sie frei verfügbar sein müssen – ihr Publikum finden sie aber natürlich dennoch. Mit ihrem Podcast „Fest & Flauschig“ gehören die Satiriker Jan Böhmermann und Olli Schulz übrigens sogar weltweit zu den beliebtesten Angeboten in dem Streamingdienst. Erst kürzlich hat Spotify bekanntgegeben, dass es bald neue, exklusiv verfügbare Sendungen geben wird. Firmengründer und Chef Daniel Ek hat den Plan ausgegeben, zum weltweit führenden Player im Podcast-Geschäft zu werden. Ein Teil der Begründung: Es sei ein Trend „von der Bildschirmzeit zur Audio-Zeit“ zu erkennen, wie Spotify-Manager Michael Krause der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Top