Rundfunkgeschichte: Audio-History vom 23. Mai

Eine politische Debatte wird erstmals 1922 im Radio übertragen. Die Station WJH aus Washington, D.C. ließ zwei Vertreter der Pro- beziehungsweise Contra-Meinung über die Einführung der Sommerzeit debattieren. US-Präsident Warren G. Harding wollte den Arbeitsbeginn für die Regierungsmitarbeiter auf acht Uhr früh verlegen, damit das Tageslicht besser ausgenutzt werden konnte. Das Motto der Kampagne: „Daylight Saving Time is an advantage“. Er konnte sich letztendlich damit aber nicht durchsetzen, nur sehr wenige Leute wollten freiwillig früher aufstehen, der Plan wurde zu den Akten gelegt.

Top