Rundfunkgeschichte: Audio-History vom 15.09.

Erst wankt er, dann kippt er um: Die Rede ist vom Sendeturm von KNX Los Angeles am 15. September 1965. Um genau 22.45 Uhr fällt er. Es ist Sabotage, wie sich schnell herausstellt. Zwei Menschen werden dabei beobachtet, wie sie wegrennen. Offenkundig haben sie ein Halteseil durchtrennt, worauf die Konstruktion ins sich zusammenfällt.

Für einen Tag ist KNX-AM nicht zu empfangen. Dann ist ein 10000-Watt-Sender behelfsmäßig herbeigebracht und die Show kann weitergehen. Ein von einem anderen Sender nicht mehr benutzter 111 Meter hohe Turm wird herbeigeschafft, während ein neuer, 150 Meter hoher Turm errichtet wird. Für alle Fälle bleibt der Behelfsturm an Ort und Stelle – noch heute steht er auf dem Gelände des Senders. Man weiß ja nie!

Top