Rundfunkgeschichte: Audio-History vom 15.06.

Eine europaweite Erfolgsgeschichte beginnt am 15. Juni 1981 in Paris. An diesem Datum startet NRJ den Sendebetrieb. NRJ ist die Abkürzung des französischen Namens „Nouvelle Radio Jeunesse“, übersetzt auf Deutsch heißt das „Neues Jugendradio“. Die korrekte Aussprache von „en-er-schi“ ergibt das französische Wort énergie (auf Deutsch Energie).

Das Erfolgskonzept der NRJ-Sender: Aktuelle Musik der Top 40 sowie Nachrichten und kurze Berichte über aktuelle Themen, die für die Kernzielgruppe der 20- bis 29-Jährigen von Relevanz sind. Die Moderation ist jugendlich und direkt.

Nach und nach übernimmt die NRJ-Gruppe diverse Sender in ganz Europa oder baut sie komplett neu auf. Mit dem Sendestart von Energy Berlin 1991 geht die NRJ Group erstmals in Deutschland auf Sendung. Weitere Stationen folgen in Sachsen, München, Nürnberg, Hamburg, Stuttgart und Bremen. Alle NRJ-Sender in Deutschland zusammen haben ungefähr 300 000 Hörer in der Durchschnittsstunde.

Die NRJ Group ist das größte private Radiounternehmen Europas. Mittlerweile gehören die vier Marken NRJ, Chérie FM, Rire et Chansons sowie Nostalgie zum Portfolio des Unternehmens, es ist in 18 Ländern präsent.

Top