Rundfunkgeschichte: Audio-History vom 13. Januar

Im Jahr 1910 wird zum ersten Mal eine Operninszenierung über Radio ausgestrahlt. Die Sendung aus der New York Metropolitan Opera besteht aus dem Melodrama „Cavalleria Rusticana“. Auch Enrico Caruso tritt auf. Sehr viele Zuhörer hat die Übertragung allerdings nicht: Einige Besatzungen der Schiffe im New Yorker Hafen dürften zugehört haben, Hotelgäste am Times Square und Menschen, die an öffentlichen „Hörstationen“ vorbeikommen, die an verschiedenen Orten aufgebaut sind.

Der Erfolg ist überschaubar: Die Qualität der Übertragung lässt nämlich stark zu wünschen übrig. Die Stimmen der Sänger auf der Bühne können von den Mikrofonen nicht wirklich aufgezeichnet werden. Die „New York Times“ berichtet am Tag darauf, dass Interferenzen und statische Aufladungen die Übertragung behindert haben.

Top