Rundfunkgeschichte: Audio-History vom 06. Januar

Am Dreikönigstag 1952 hat der „Internationale Frühschoppen“ seine Radiopremiere, die erste Talkshow in Deutschland. Vorbild des „Talking Heads“-Formats ist die US-Sendung „Meet the Press“. Die ersten Ausgaben werden aus dem NWDR-Studio im Bonner Bundeshaus gesendet, ab Ende August 1953 überträgt auch das ARD-Fernsehen. Geleitet wird die Sendung von Werner Höfer, mit ihm diskutieren fünf bis sieben weitere Journalisten das politische Tagesgeschehen. Heute undenkbar, aber damals normal: Es durfte geraucht und Weißwein getrunken werden! Nach der eigentlichen Diskussion konnten Zuschauer per Telefon Fragen stellen.

Bis Dezember 1987 wurden 1874 Sendungen ausgestrahlt, mit durchgehend hohen Einschaltquoten war der „Internationale Frühschoppen“ eine der erfolgreichen Sendungen überhaupt.

Top