Rundfunkgeschichte: Audio-History vom 14.06.

Am 14. Juni 1983 um Mitternacht beginnt in Spanien ein neues Radiozeitalter: Radio El País beginnt den Sendebetrieb, es ist der erste spanische Privatsender, eingerichtet vom größten spanischen Zeitungskonzern. Angeschlossen sind 19 Lokalradios. Der erste Song, der „on air“ geht, ist „Power to the People“ von John Lennon.

Das Zielpublikum des Senders sind jüngere Leute zwischen 20 und 35 Jahren, aus der mittleren und oberen sozialen Schicht. Es ist auch ein Radiosender mit einer starken Präsenz bei Hörern mit höherer Schul- und Universitätsausbildung, wo er in der Rangliste der Radiosender den zweiten Platz belegt.

An die 6000 Bewerber melden sich, als die spanische Regierung kurz vor dem Jahreswechsel überraschend die Lizenzvergabe ankündigt. 1987 zieht sich die El País-Gruppe zurück, der Sender wird in Radio Minuto umbenannt. Im Januar 1994 wird es ein Cadena SER-Sender, der zunächst Radio Madrid 2 und dann Radio Madrid FM heißt.

Top